Freitag, 11. Dezember 2009

Zauberschal - schnell gestrickt

Diesen so genannten Zauberschal habe ich aus Morbido von Lana Grossa genadelt.
Man strickt in Runden glatt rechts, mit dicken Nadeln (8er), ca. 1/3 der gewünschten Gesamtlänge. Anschließend wird ein Teil der Maschen fallengelassen (das ist der schönste Teil der Übung!) und aufgeribbelt. Kontrolliertes Ribbeln sozusagen. Dadurch verlängert sich das Gestricksel auf ganz wunderbare Weise von selbst.
Ich habe hier konkret 75 cm gestrickt.
Der Schal ist nun 2,35m lang. Herrlich weich und flauschig dazu.
Die Wolle fühlte sich schon beim Kauf ganz super an und schöne Farben hat sie auch, finde ich.

So etwas ist mein Ding.
Wenig tun und hinterher nach viel aussehen ;-)





... und wenn ich noch Wolle über hätte ... Fransen oder Bommeln würden ihm sehr gut stehen.
Aber ich konnte ja nicht genug bekommen, die Wolle ist komplett draufgegangen (100g).

Kommentare:

  1. Gefällt mir gut dein Zauberschal,...na und wenn der echt so schnell geht, werd ich ihn vielleicht bei Gelegenheit auch mal versuchen !
    Lieben Gruß, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht sehr gut aus! Aber verstanden habe ich noch nicht wie das geht!
    lg monja

    AntwortenLöschen
  3. Monja, schau mal hier da ist es ausführlich erklärt.
    http://www.creadoo.com/Content7288
    Geht wirklich einfach und fix.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. DANKE! Jetzt habe ich es verstanden. Ich glaube das ist ein Projekt für die kommende Woche!
    lg monja

    AntwortenLöschen