Mittwoch, 16. Dezember 2009

Wunschzettelverschickung 3/09

...noch runde 200 Stunden bis zum Weihnachtsabend.
Das Hibbeln wird stärker. Ruhig sitzen fällt immer schwerer.
Wie gut, daß heute der Postbote wieder ein Brieflein brachte. Frisch aus dem Weihnachtsmännerland.
Und hier ist es:
Hallo lieber ...!
Ich bin´s nochmal, Flip, Dein Kuschelhase.
Ich bin schon ganz schön lange hier, beim Weihnachtsmann, finde ich.
Aber ich glaube, bald ist es soweit. Der heilige Abend rückt näher.
Wiso ich das denke?
Ganz einfach, hier wird es immer hektischer.
In den gr0ßen Fächern hinter dem Weihnachtsmann-Schreibtisch liegen jetzt viele, viele Wunschzettel. Gestern mittag wollte ich sie mal zählen. Aber Du weißt ja, daß ich nicht so gut zählen kann. Hm, ich glaube, es sind 587, oder 93 und nochmal 93, aber ganz sicher mehr als tausend...
Die Wichtel haben alle Hände voll zu tun. Alle Kuscheltiere, Puppen und Teddys, die hier mit den Wunschzetteln angekommen sind, wurden wieder repariert, bekamen neue Kleidchen oder das Fell gewaschen. Dann dürfen sie alle am Heiligabend wieder zu ihren Kindern zurück. Und bringen natürlich Geschenke mit. Ich durfte auch schon einiges vorbereiten, aber, pst, das wird noch nicht verraten!
Teddy Wuschel, der mit mir hier ist, hat übrigens die ganzen letzten Tage beim Plätzchen backen mitgeholfen. Er wollte gerne in der Backstube arbeiten. Ich glaube, ich weiß auch, warum. Er nascht doch so gerne. Sein Kuschelbauch ist jetzt noch ein bißchen runder geworden!
Ich gehe gern in den Stall zu den Rentieren. Dort ist es auch immer schön kuschlig. Und vom Rentierfutter bekommen ich manchmal eine Möhre ab. Ich muß nur aufpassen, daß ich nicht mit in die Futterkrippe falle. Ich weiß nämlich nicht so genau, ob Rentiere auch Hasen fressen...
Jetzt dauert es nicht mehr lange, und ich bin wieder bei Dir. Wuschel bringe ich natürlich auch mit! Also, bis zum Weihnachtsabend! Dann bin ich wieder da!!
Liebe Grüße sendet Dir
Flip, Dein Kuschelhase

Keine Kommentare:

Kommentar posten