Freitag, 6. April 2012

Es ostert ...

... schon gewaltig und passend zur Jahreszeit habe ich meine
Jugendsünden ausgegraben.
Fimohäschen. Damals hieß das Zeugs noch Suralin und war nicht immer in allen
Farben zu haben.
Deshalb sind etliche der Häschen tief in ihrem Hasenherzen weiß.

Der Zahn der Zeit hat auch an ihnen genagt. Es gibt schon etliche Klebestellen, dem Babyhäschen im Wagen fehlen die Ohren ... gute 25 Jahre alt sind sie allesamt.
Damals habe ich hunderte davon produziert und viele meiner Kolleginnen damit beglückt.
Es wäre interessant zu erfahren, ob davon noch einige rumhoppeln (Hasen, meine ich)

Die ganze Hasenbande,


die moderne Hasencombo,




die klassische Tanzkapelle


Stationen eines Hasenlebens ...


noch romantisch auf dem Bänkli ...



Hasenfamilienleben






Pilze sammeln
vertragen Hasen Fliegenpilze?


und Eier müssen natürlich auch bemalt werden.


Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern ein schönes Osterfest
mit einem fleißigen Osterhasen und ein paar Mußestunden zum Basteln und Nadeln

Kommentare:

  1. Welch niedliche Hasengesellschaft:-)
    Bei mir ostert es nicht...ich frag mich manchmal wie oft ich alles noch verschieb.

    lg
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Uiii..eine tolle Hasensammlung hast du da,alles süsse Kerlchen:)
    Wünsche auch dir ein schönes Osterfest!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Sooo schön. Und: So viele, das muss ja eine Wahnsinnsarbeit gewesen sein. Respekt!
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen