Dienstag, 20. Juli 2010

Dies und das

Es gibt so Tage, da passiert nicht allzu viel.
Auch gut. So wie heute...

Ich habe den Kater entfusselt. Es wird nicht lange vorhalten.
Mittels eines Gumminoppenhandschuhes, dreimal drübergestrichen und aus den Haaren könnte ich jetzt locker drei Zwerghamster zusammensetzen. Es ist ein ganz normaler Kater. So eine Haus- und Hofmischung. Wo bringt der die ganzen Haare her?!

(Stift zum Größenvergleich)


Junior war im Hof an alten Holzstücken zugange. Daraus soll Feuerholz werden. Vorher muß es sägefreundlich zerteilt werden. Als sich beim kraftvollen Zuschlagen der Hammerkopf vom Stiel löste, mußte Muddern in die Trickkiste greifen. Ich gab Sohnemann also Bescheid, wie das Problem zu lösen sei. Wörtlich etwa: Stell den Hammer ins Wasser, dann saugt sich der Holzstiel voll, und der Kopf sitzt wieder fest. So weit, so gut. Ich habe nicht weiter darüber nachgedacht. Heute abend, beim Betreten der Wohnung, ergab sich folgendes Bild:

Hm, ich könnte jetzt sagen, Männer!
Aber der Knabe ist zwölf. Fängt es schon so zeitig an? Liegt es in den Genen?
Von einer Wanne "voll" war nie die Rede.

Nö, aber Du hast auch nix gesagt von einer Schüssel nehmen.
Tja ...

Kommentare:

  1. Hallo Salina,
    zuerst dachte ich,das sei Wolle wo noch gespinnt werden muss;-)
    Hihihihi...sieht doch cool aus so ein Hammer in der Wanne hihihi...

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. :-))) Er hat doch alles richtig gemacht *ggg* Der Hammer stand im Wasser, in welches war nicht vorgegeben.

    Übrigens scheint es an den Temperaturen zu liegen, unser Kater haart auch wie die Wutz :-(

    Sonnige Grüße von

    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Eben Biene, genauso. Ich bin ja selbst schuld, wenn ich keine durchdacht-konkreten Anweisungen gebe.
    Katerhaare verspinnen, hihi Sonja, ich glaube, das riecht dann, wenn es naß wird. So ähnlich wie nasser Hund... Also gesammelt werden die Haare schonmal. Nicht von mir!
    Aber der Hammerwässerer, der braucht einfach alles ;-)

    AntwortenLöschen