Sonntag, 19. Juni 2016

... und verarbeitet

Ein paar Liter Saftausbeute sind schon zusammengekommen.
Und nach den ersten drei Kochgängen mit 15 Gläsern "normalem" Gelee hab ich mir überlegt,
da wäre noch eine Portion Rhabarber im Kühlfach und so sieht das Ergebnis aus

 

und was nehme ich noch? Irgend etwas Säuerliches...
Ah ja natürlich, Kiwi.
Sieht auch ganz interessant aus.


Mit nun insgesamt 43 Gläsern sollte man doch über den Winter kommen...

Kommentare:

  1. WOW warst du fleißig - so viele Gläßer Gelee ;-) Na das reicht für eine ganze Zeit. LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ooooh, sieht das lecker aus!!! Das schmeckt bestimmt - hab sowas noch nie gegessen, weiß gar nicht wie das schmecken muss.
    LG dopa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo hallo, wollte mich noch einmal recht herzlich für das Holunderblütengelee bedanken. Es schmeckt der ganzen Familie sehr lecker.
    Nach unserem Gespräch am letzten Dienstag habe ich mich nun doch aufgerafft und meinen Blog ins Leben gerufen. Das Layout ist noch sehr dürftig und es fehlen noch so viele Sachen, aber der Anfang ist gemacht. Danke für den kleinen "Anstoß".
    Liebe Grüße
    Heike Thomas vom Autohaus Sauer

    AntwortenLöschen