Freitag, 29. Juni 2012

Grannydecke

Im Februar diesen Jahres gefiel mir im TV der Vorschlag einer kleinen gehäkelten Patchworkdecke. Damals gezeigt mit Herzchen, passend zum Valentinstag.
Mit eben diesen Herzchengrannys hab ich auch begonnen, aber nach einigen Tagen und ca. 40 gehäkelten gefielen mir die Herzen plötzlich nicht mehr. Also machte ich mich auf die Suche nach geeigneten Mustern und wurde genau hier fündig.
Die ausgesuchte Wolle gibt es in fast zwanzig Farben, so machte das Zusammenstellen und Kombinieren Spaß. Bestellt hab ich mir 4x jeweils blau, flieder, gelb, je 1x rot und orange, 8x grün und 44x natur. Das ist natürlich Quatsch.. Bestellt hab ich noch 12 Knödel mehr, es könnte ja nicht ausreichen und dann gibts womöglich genau diese Wolle nicht mehr. Kennen wir doch alle. Okay, so hab ich jetzt genügend Restbestände. Kann ich dem Kater noch eine Decke basteln.
Das Wichtigste ist ein guter Plan ;-) Der war schnell entworfen und nach ca. 4 Wochen hatte ich diesen Haufen hier zusammen (ca. ein Drittel vom Ganzen)






Letztendlich hab ich 66 Knäuel á 50 g verbraucht, d.h. die Decke wiegt gute 3000 g.

Sie besteht aus genau 225 Grannys in neun verschiedenen Sorten.



Größe 2,16 m x 2,02 m.


 

Der Rand besteht aus einer Runde fester Maschen. Danach folgt eine Spitze aus Stäbchen und festen Maschen. Diese sind jeweils über drei bzw. fünf Maschen gezogen und als Abschluß noch eine Reihe Kettmaschen.

 

Es waren viele, viele, sehr viele Fäden zu vernähen. Aber nach nur drei Wochen hatte ich auch das geschafft.
1080 Fäden, um genau zu sein. Ja, ich hab sie gezählt, als alte Buchhalterseele.

 


Insgesamt hab ich vier Monate an der Decke gebastelt. Und ganz ehrlich, hätte ich das vorher gewußt hätte ich es gelassen. Gerechnet hatte ich nämlich so mit schlappen drei bis vier Wochen.

Töchterchen hat gemeint, ihr gefällt sie sehr, sie hätte auch gern eine ...




Das muß ich mir noch schwer überlegen ...


Vielen Dank fürs Anschauen

Kommentare:

  1. Wow, ist die schön geworden. So viel Arbeit steckt in der Decke, aber ganz ehrlich??? Es hat sich echt gelohnt. ;-)
    Wünsche dir ein schönes und sonniges Wochenende und einen lieben Gruß schickt
    Cordula

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Decke und echt eine Fleißarbeit - hab ja auch schon eine fertig. Das du auch noch die Fäden gezählt hast finde ich Genial ;-) Das hab ich bei meiner vergessen aber der Haufen sah ähnlich aus ;-) Und wie bei dir will Tochterkind auch eine Decke - nun ich hab die Wolle schon liegen, aber ... bis Dezember hab ich noch Zeit ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. boah, was für eine schöne Decke. Das war aber wirklich Fleißarbeit. Daß Töchterchen auch eine möchte, kann ich verstehen.

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
    Roswitha

    AntwortenLöschen